Singklusion Konzert –

 

 unser Gegenbesuch im Heggbacher Wohnverbund

 

Vor einer voll besetzten Halle im Heggbacher Wohnverbund hatte der

MGV – Bonlanden sein Versprechen eingelöst,

ein Gegenbesuch bei den Heggbacher Trommlern

am Sonntag den 28.01 2018.

  

Ein Projektchor mit Insgesamt 120 Musikerinnen und Musiker,

mit und ohne Behinderung,

das gab es auch im Heggbacher Wohnverbund noch nie.

 

Der MGV Bonlanden, vor allem aber Dirigent Victor Schätzle,

der auch Heilerziehungspfleger in Heggbach ist,

hatten diese einmalige Veranstaltung monatelang in der Festhalle in Berkheim, und nun als Gegenbesuch in der Festhalle im Heggbacher Wohnverbund Organisiert und geplant.

Ein Jahrelang gehegter Traum unseres Dirigenten.

 

„Singklusion“ nannte er dieses Konzert

„Sing“ für gemeinsames Singen von Behinderten und Nichtbehinderten Menschen.

„Klusion“ für Inklusion von Behinderten in unserem Chor.

Ebenfalls für diese beiden Konzerte wurde eigens eine Band gegründet,

wieder mit Behinderten und Nichtbehinderten Musikerinnen und Musiker.

 

Aber den meisten Spaß hatten wohl die Heggbacher Trommler die uns auf der Bühne mit ihrem exakt einstudierten Auftritt begeistert haben.

 

 

Frühlingsfest  zur Neueinkleidung

 

in Grabs / Schweiz am 28.04.2018

 

  38. Gartenfest des MGV - Bonlanden

 

        am 27.05.2018

                   „Grillabend statt Ausflug“

 

Nach mehreren Diskussionen hat der MGV entschieden dass wir 2018 statt eines Vereinsausflugs einen Grillabend zusammen mit allen Helferinnen und Helfern vom Gartenfest ausrichten werden.

 

Wie wir im Nachhinein festgestellt haben war dies eine richtige Entscheidung.

 

Unser Grillabend war besser besucht als der Vereinsausflug, alle Gäste waren gut drauf und so wurde es für manche auch ein langer, perfekter Grillabend.

                 „Wir sind Berkheim“

 

Das Gemeinde Kunstobjekt unter der Leitung von Lioba Abrell,

geboren in Eichenberg, jetzt Künstlerin und Bildhauerin in Aitrach,

wurde am 08. 07. 2018 Feierlich Eingeweiht. Die Anordnung dieser Plomben, die in die Mauer eingelassen wurden ergeben in Blindenschrift wieder den Satz „Wir sind Berkheim“

Auch der MGV hat sich wie viele Vereine, Firmen sowie Privatpersonen an dieser einmaligen Aktion beteiligt und eine der 41 Edelstahlplomben mit einzigartigem Vereinsmaterial befüllt.

 

Der Inhalt der Plombe des MGV ist:

 

Zeitungsausschnitte über eine Theateraufführung von 1946

ein Handschriftliches Gründungsprodokoll vom 24.11.1946

ein Konzertprogramm von 1903

eine Festschrift vom 50- jährigem Gründungsjubiläum 1997

eine Festschrift vom 75- jährigen Vereinsjubiläum von 1997

eine Statistik über alle Dirigenten seit Wiedergründung 1946

eine Vereinssatzung von 1946 und 1992

zwei Vereinschroniken 1901 - 1922 sowie von 1980 und 1997

mehrere Fotos des Chores von 1948 bis 2016

 

Interessant wäre was die Nachfolgenden Generationen zu diesen Überlieferungen sagen wird wenn die Plomben in 100, 200 oder noch späteren Jahrhunderten geöffnet werden.

 

Wird es den MGV noch geben, oder ist es zwischenzeitlich ein Verein mit mehreren hundert Mitgliedern ?

 

Wir werden es nie erfahren.